Aktuelles
© Dr. med. H. Wilke
HausArztZentrum Fürker Strasse
PROGRAMM DER GESUNDHEITSAKADEMIE
Montag, 12.12.2022 „Demenzerkrankung im Alter - lässt sich mit Gedächtnistraining und Gehirnjogging gegen - steuern?" Referent: Dr. Volker Spartmann - Facharzt für Innere Medizin
Die Veranstaltungen finden im Forum der VHS, Mummstr. 10, im 3.OG von 19.00 – 20.30 Uhr statt. Alle Veranstaltungen sind kostenlos!
Frau Dr. Kreil im Einsatz mit dem Medimobil
Niedrigschwellige medizinische Hilfe in Solingen
Für obdach- und mittellose Menschen ehrenamtlich unterwegs: Ärztin Susanne Kreil im Gespräch mit Patient Malu Sinnathurai (rechts) vor der Solinger Tafel. Holger Migdalek fährt an diesem Tag das Medi-Mobil. Er ist Personalleiter bei der Stadt-Sparkasse. (Artikel aus der Solinger Morgenpost vom 17.4.14 - Foto: Martin Kempner )
Frau Dr. Kreil während eines winterlichen Einsatzes im MediMobil
Dr. med. Susanne Kreil im "MEDIMOBIL" (Artikel im Solinger Tageblatt vom 9.2.2012, Foto: U. Preuss)
TERMINE
(derzeit keine Termine)
Home Home Archiv Archiv zum Programm zum Programm Solimed Solimed Med. Hilfe Med. Hilfe
Nur keinen Rost ansetzen...
... nach diesem Motto wird das Praxisteam immer wieder in Maßnahmen zur Herz-/ Lungen-Wiederbelebung geschult und trainiert. Anhand einer Übungspuppe wird mit Ambu - Beutel, Defibrillator und mittels Herzdruckmassage der Notfall geübt. Alle Mitarbeiterinnen sind hoch motiviert, für den Ernstfall gut vorbereitet zu sein!
Praxisteam beim Reanimationstraining Praxisanbau Praxisanbau
Wir sind das Hausarztzentrum Fürker Strasse!
Seit dem 1. 10. 2015 haben wir uns umbenannt: Aus der Gemeinschaftspraxis Dr. Wilke / Dr. Kreil ist das Hausarztzentrum Fürker Strasse geworden - wir sind nunmehr in erweiterten Räumlichkeiten tätig (der Anbau ist fertig geworden!) und mit 4 Ärzten für Sie da. Die Praxisräume verfügen aktuell über 4 Sprechzimmer, 6 Behandlungsräume und 2 Wartebereiche. Wir hoffen, dass Ihnen die neuen, hell gestalteten Räume gefallen werden. Auch unsere Telefonanlage ist bereits erweitert worden und soll den neuen Gegebenheiten angepasst werden. Wir freuen uns auf Sie!
Zukunft der Hausarztmedizin
Am Donnerstag, 29.12.2016 erschien im Solinger Tageblatt ein Artikel von Uli Preuss zur Zukunft der Hausarztmedizin. Unter dem Titel “Mehrere Hausärzte teilen sich ein Zentrum” erkundigte er sich nach dem Weg, den unser Hausarztzentrum Fürker Strasse gegangen ist, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Den Artikel können Sie hier anklicken.
Neue Telefonsprechzeiten
Da zum Sprechstundenbeginn eine besonders hohe Belastung an der Anmeldung besteht, haben wir die telefonische Erreichbarkeit geändert. Wir sind jetzt wie folgt telefonisch erreichbar: Montags bis freitags von 8.30-12 Uhr und nachmittags von 16.30-18 Uhr.
Wir gratulieren unserer neuen MFA!
Frau Nivethiha Robert hat bei uns die Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten (MFA) absolviert und die Prüfung mit Erfolg abgelegt. Wir gratulieren ihr ganz herzlich und begrüßen sie als neue „Fachkraft“ im Team! Wir sind froh, mit ihr eine engagierte und bereits gut eingearbeitete Mitarbeiterin als Verstärkung im Team zu haben!
Impfzertifikate
Wir sind in der Lage, Zertifikate für den digitalen Impfpaß auszustellen. Falls die Corona-Impfungen bei uns erfolgten, können wir dies problemlos erledigen, sollte Sie die Impfungen in einer anderen Einrichtung erhalten haben, benötigen wir hierzu einen Nachweis. Sie erhalten einen Ausdruck mit einem QR-Code, den Sie mit sich führen können oder aber in einer geeigneten App (zB. Corona-Warn-App oder CovPass-App) einscannen und per Smartphone vorweisen können.
Als erste Stadt in NRW ist Solingen in diesem Jahr als FSME-Risikogebiet eingestuft worden. Die FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) ist eine Erkrankung, die durch Viren ausgelöst wird. Diese Viren werden über Zecken verbreitet, wobei etwa 0,1 bis 5% der Zecken mit diesem Virus infiziert sind. Zecken können grundsätzlich auch die Erreger einer Borreliose übertragen. Während Borrelien zunächst ein sogenanntes Erythema migrans auslösen können, eine runde rötliche Verfärbung, die auch "Wanderröte" genannt wird, weil sie sich zu den Rändern hin weiter ausdehnt, und in späteren Stadien das Nervensystem befallen können, können die FSME-Erreger zu zunächst grippeähnlichen Beschwerden und ggf. in späterem Stadium zu einer Hirn- oder Hirnhautentzündung führen. Betroffene Patienten sind übrigens nicht ansteckend! Eine Borreliose kann - besonders in Frühstadien - erfolgreich mit Antibiotika bekämpft werden, dagegen gibt es als Schutz gegen die FSME die Möglichkeit der Impfung. Da die Zecken als Überträger besonders in hohem Gras und Waldgebieten vorkommen, empfiehlt sich eine FSME-Impfung bei einem Aufenthalt in einem Risikogebiet - so jetzt auch Solingen - dann, wenn man sich naturnah in Waldgebieten aufhält, durch hohes Gras und Sträucher wandert. Grundlegend ist auch ein Expositionsschutz vor Zeckenbissen sinnvoll; also das Tragen von langen Hosen, langärmeligen Hemden und festem Schuhwerk. Nach einem Aufenthalt in Freiem sollte man auch die Haut auf eingenistete Zecken hin untersuchen und sie dann baldmöglichst entfernen. Bei erfolgtem Stich ist auch eine Überprüfung und ggf. Auffrischung des Tetanusschutzes anzuraten. Wenn Sie sich gegen FSME impfen lassen wollen, können Sie uns gern ansprechen. Die Grundimpfung besteht aus 3 Impfungen, Auffrischimpfungen sind je nach Impfstoff und Alter zwischen 3 und 5 Jahren erforderlich.
Solingen ist FSME-Risikogebiet
Neue Mitarbeiterin: Frau Lehnardt
Wir haben eine neue Mitarbeiterin gewinnen können, die bereits über eine langjährige Erfahrung als Medizinische Fachangestellte verfügt: Frau Lehnhardt ist seit dem 1.4.2022 bei uns im Team angekommen und wir freuen uns sehr, mit ihr eine gleichermaßen kompetente wie freundliche Verstärkung bekommen zu haben! Leider ist Frau Actun aus persönlichen Gründen zum 31.3. ausgeschieden; wir bedauern dies sehr, hat sie doch sehr souverän und kompetent geholfen, am Telefon mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Grippeschutzimpfung hat begonnen
Ab sofort können Sie bei uns eine Grippeschutzimpfung erhalten. Da die bisherigen Coronaschutzmaßnahmen auch die Verbreitung der Influenza in den letzten 2 Jahren verringert hat, geht man von einer geringeren Immunabwehr bezüglich der Grippe aus und erwartet eine stärkere Influenza-Welle im kommenden Winterhalbjahr. Die Impfung ist für alle über 60-jährigen Personen vorgesehen, ferner für chronisch Kranke und Menschen in bestimmten Arbeitsbereichen (zB. Pflege). Einzelne Krankenkassen bieten die Grippeschutzimpfung auch generell ihren Mitgliedern an.
Liebe Patienten! Achten Sie bitte weiterhin auf genügenden Abstand innerhalb der Praxis. Vorgeschrieben ist ab dem 1.10.22 das Tragen eines FFP2- Mund- schutzes. Geben Sie an der Praxistür bitte an, ob Sie derzeit an einem Infekt erkrankt sind. Ihr Praxisteam
Aktuelles
© Dr. med. H. Wilke
HausArztZentrum Fürker Strasse
PROGRAMM DER GESUNDHEITSAKADEMIE
Montag, 12.12.2022 „Demenzerkrankung im Alter - lässt sich mit Gedächtnistraining und Gehirnjogging gegen - steuern?" Referent: Dr. Volker Spartmann - Facharzt für Innere Medizin
Die Veranstaltungen finden im Forum der VHS, Mummstr. 10, im 3.OG von 19.00 – 20.30 Uhr statt. Alle Veranstaltungen sind kostenlos!
Niedrigschwellige medizinische Hilfe in Solingen
Für obdach- und mittellose Menschen ehrenamtlich unterwegs: Ärztin Susanne Kreil im Gespräch mit Patient Malu Sinnathurai (rechts) vor der Solinger Tafel. Holger Migdalek fährt an diesem Tag das Medi-Mobil. Er ist Personalleiter bei der Stadt-Sparkasse. (Artikel aus der Solinger Morgenpost vom 17.4.14 - Foto: Martin Kempner )
Frau Dr. Kreil während eines winterlichen Einsatzes im MediMobil
Dr. med. Susanne Kreil im "MEDIMOBIL" (Artikel im Solinger Tageblatt vom 9.2.2012, Foto: U. Preuss)
(derzeit keine Termine)
Home Home Archiv Archiv zum Programm zum Programm Solimed Solimed Med. Hilfe Med. Hilfe
Nur keinen Rost ansetzen...
... nach diesem Motto wird das Praxisteam immer wieder in Maßnahmen zur Herz-/ Lungen-Wiederbelebung geschult und trainiert. Anhand einer Übungspuppe wird mit Ambu - Beutel, Defibrillator und mittels Herzdruckmassage der Notfall geübt. Alle Mitarbeiterinnen sind hoch motiviert, für den Ernstfall gut vorbereitet zu sein!
Praxisteam beim Reanimationstraining Praxisanbau Praxisanbau Frau Dr. Kreil im Einsatz mit dem Medimobil
Seit dem 1. 10. 2015 haben wir uns umbenannt: Aus der Gemeinschaftspraxis Dr. Wilke / Dr. Kreil ist das Hausarztzentrum Fürker Strasse geworden - wir sind nunmehr in erweiterten Räumlichkeiten tätig (der Anbau ist fertig geworden!) und einschließlich unserer Weiterbildungsassistentin mit 4 Ärzten für Sie da. Die Praxisräume verfügen aktuell über 4 Sprechzimmer, 6 Behandlungsräume und 2 Wartebereiche. Wir hoffen, dass Ihnen die neuen, hell gestalteten Räume gefallen werden. Auch unsere Telefonanlage ist bereits erweitert worden und soll den neuen Gegebenheiten angepasst werden. Wir freuen uns auf Sie!
Wir sind das Hausarztzentrum Fürker Str.!
Zukunft der Hausarztmedizin
Am Donnerstag, 29.12.2016 erschien im Solinger Tageblatt ein Artikel von Uli Preuss zur Zukunft der Hausarztmedizin. Unter dem Titel “Mehrere Hausärzte teilen sich ein Zentrum” erkundigte er sich nach dem Weg, den unser Hausarztzentrum Fürker Strasse gegangen ist, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Den Artikel können Sie hier anklicken.
Neue Telefonsprechzeiten
Da zum Sprechstundenbeginn eine besonders hohe Belastung an der Anmeldung besteht, haben wir die telefonische Erreichbarkeit geändert. Wir sind jetzt wie folgt telefonisch erreichbar: Montags bis freitags von 8.30-12 Uhr und nachmittags von 16.30-18 Uhr.
Wir gratulieren unserer neuen MFA!
Frau Nivethiha Robert hat bei uns die Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten (MFA) absolviert und die Prüfung mit Erfolg abgelegt. Wir gratulieren ihr ganz herzlich und begrüßen sie als neue „Fachkraft“ im Team! Wir sind froh, mit ihr eine engagierte und bereits gut eingearbeitete Mitarbeiterin als Verstärkung im Team zu haben!
TERMINE
Impfzertifikate
Wir sind in der Lage, Zertifikate für den digitalen Impfpaß auszustellen. Falls die Corona-Impfungen bei uns erfolgten, können wir dies problemlos erledigen, sollte Sie die Impfungen in einer anderen Einrichtung erhalten haben, benötigen wir hierzu einen Nachweis. Sie erhalten einen Ausdruck mit einem QR-Code, den Sie mit sich führen können oder aber in einer geeigneten App (zB. Corona-Warn- App oder CovPass-App) einscannen und per Smartphone vorweisen können.
Die Veranstaltungen finden im Forum der VHS, Mummstr. 10, im 3.OG von 19.00 – 20.30 Uhr statt. Alle Veranstaltungen sind kostenlos!
Solingen ist FSME-Risikogebiet
Als erste Stadt in NRW ist Solingen in diesem Jahr als FSME-Risiko- gebiet eingestuft worden. Die FSME (Frühsommer-Meningoenzepha- litis) ist eine Erkrankung, die durch Viren ausgelöst wird. Diese Viren werden über Zecken verbreitet, wobei etwa 0,1 bis 5% der Zecken mit diesem Virus infiziert sind. Zecken können grundsätzlich auch die Erreger einer Borreliose übertragen. Während Borrelien zunächst ein sogenanntes Erythema migrans auslösen können, eine runde rötliche Verfärbung, die auch "Wanderröte" genannt wird, weil sie sich zu den Rändern hin weiter ausdehnt, und in späteren Stadien das Nervensystem befallen können, können die FSME-Erreger zu zunächst grippeähnlichen Beschwerden und ggf. in späterem Stadium zu einer Hirn- oder Hirnhautentzündung führen. Betroffene Patienten sind übrigens nicht ansteckend! Eine Borreliose kann - besonders in Frühstadien - erfolgreich mit Antibiotika bekämpft werden, dagegen gibt es als Schutz gegen die FSME die Möglichkeit der Impfung. Da die Zecken als Überträger besonders in hohem Gras und Waldgebieten vorkommen, empfiehlt sich eine FSME-Impfung bei einem Aufenthalt in einem Risikogebiet - so jetzt auch Solingen - dann, wenn man sich naturnah in Waldgebieten aufhält, durch hohes Gras und Sträucher wandert. Grundlegend ist auch ein Expositionsschutz vor Zeckenbissen sinnvoll; also das Tragen von langen Hosen, langärmeligen Hemden und festem Schuhwerk. Nach einem Aufenthalt in Freiem sollte man auch die Haut auf einge- nistete Zecken hin untersuchen und sie dann baldmöglichst entfernen. Bei erfolgtem Stich ist auch eine Überprüfung und ggf. Auffrischung des Tetanusschutzes anzuraten. Wenn Sie sich gegen FSME impfen lassen wollen, können Sie uns gern ansprechen. Die Grundimpfung besteht aus 3 Impfungen, Auffrisch- impfungen sind je nach Impfstoff und Alter zwischen 3 und 5 Jahren erforderlich.
Neue Mitarbeiterin: Frau Lehnardt
Wir haben eine neue Mitarbeiterin gewinnen können, die bereits über eine langjährige Erfahrung als Medizinische Fachangestellte verfügt: Frau Lehnhardt ist seit dem 1.4.2022 bei uns im Team angekommen und wir freuen uns sehr, mit ihr eine gleichermaßen kompetente wie freundliche Verstärkung bekommen zu haben! Leider ist Frau Actun aus persönlichen Gründen zum 31.3. ausgeschieden; wir bedauern dies sehr, hat sie doch sehr souverän und kompetent geholfen, am Telefon mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Grippeschutzimpfung hat begonnen
Ab sofort können Sie bei uns eine Grippeschutzimpfung erhalten. Da die bisherigen Coronaschutzmaßnahmen auch die Verbreitung der Influenza in den letzten 2 Jahren verringert hat, geht man von einer geringeren Immunabwehr bezüglich der Grippe aus und erwartet eine stärkere Influenza-Welle im kommenden Winterhalbjahr. Die Impfung ist für alle über 60-jährigen Personen vorgesehen, ferner für chronisch Kranke und Menschen in bestimmten Arbeitsbereichen (zB. Pflege). Einzelne Krankenkassen bieten die Grippeschutzimpfung auch generell ihren Mitgliedern an.
Liebe Patienten! Achten Sie bitte weiterhin auf genügenden Abstand innerhalb der Praxis. Vorgeschrieben ist ab dem 1.10.22 das Tragen eines FFP2- Mund- schutzes. Geben Sie an der Praxistür bitte an, ob Sie derzeit an einem Infekt erkrankt sind. Ihr Praxisteam